Monatsarchiv: August 2015

Via Crucis im spätsommerlichen Abendlicht

Der Spätsommer hat seine eigene Melancholie. Das Abendlicht leuchtet fahler als noch vor Wochen. Der Wind versprüht den Regen in feinen Tropfen.  Die Wärme des Bodens verdampft feuchte Nebelschwaden. Der Herbst kündigt sich an. Wer am letzten Montag im Maschinenhaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert

Zwischen Kunst und Meteorologie: Ferdinand Hodler – Die Sammlung Rudolf Schindler im Musée Jenisch in Vevey

Manchmal sind Kunstmuseen nicht nur Orte, wo Kunst erlebt werden kann. In der Schwüle des diesjährigen Sommers regte ein Besuch im Musée Jenisch in Vevey am Genfer See nicht nur den Kopf an. Er erfrischte den ganzen Körper. Dank sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Accattone, ein kraftvolles Musiktheaterprojekt an einem außergewöhnlichen Ort

Jede Annäherung an das vielschichtige Werk von Pier Paolo Pasolini ist risikoreich. Eingebettet zwischen intellektuellen Stolpersteinen, lauern überall leicht zu übersehende Fallgruben: Senso unico. Den einen gilt er als poetischer Realist, anderen ist er eher ein unorthodoxer, marxistischer Phantast. Ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Eurydike untot, Orpheus desorientiert – eine künstlerische Versuchsanordnung

Die Zeche Zollverein Essen ist ein außergewöhnlicher Ort. Er verbindet Tradition und Moderne. Nach jahrzehntelanger Nutzung durch die Bergbauindustrie als Arbeitsplatz für Tausende bietet er heute viel Raum für die Bedürfnisse einer stetig wachsenden Freizeitgesellschaft. Seit einigen Jahren hat ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Performance

Castorfs Ring bei den Bayreuther Festspielen – ölverschmiert

Wer sich mit Friedrich Nietzsches Behauptung aus Unzeitgemäße Betrachtungen –  Alles, was besteht, muss untergehen, das ist das ewige Gesetz der Natur – auf den Weg nach Bayreuth macht, um in Richard Wagners Tetralogie Der Ring des Nibelungen die Nagelprobe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper

La Buena Fama Durmiendo – Sinnliche Ungewissheit im Kunsthaus Zürich

Neulich im Radio, nur mit halbem Ohr zugehört, ließ das Wort Paradies aufmerken. Ein Pfarrer reflektierte, mehr als das er predigte, in der täglichen Morgenandacht über die Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies. Liefen sie in Gottes paradiesischem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Mythische Begegnungen von „Weißer Mann“ – „Schwarzer Mann“ in der Fondation Pierre Arnaud

Nie war so viel Globalisierung wie heute. Das exotisch Fremde, einst interessiert und räsonierend von Europäern bestaunt, ist Teil des Alltags geworden. Probleme eines sozial verantwortlichen, von Humanität bestimmten Miteinanders inklusive, sind damit vorprogrammiert. Von Schweizerischen Kunstmuseen scheint derzeit diesbezüglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung