Monatsarchiv: November 2015

Picassos Frauen im Buchheim Museum – Göttinnen oder Fußmatten?

Wer von München mit der Bahn an den Starnberger See fährt, hat einen mehrfachen Gewinn. Hinter sich den unaufhörlichen Großstadt-Dauerlauf, vor sich den entschleunigten Rhyhtmus beim Gehen. Zu Fuß vom Bahnhof Bernried in Richtung See bietet sich im alten Dorfkern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | 1 Kommentar

Adam Fischer ist da und Düsseldorf jubelt

Adagio –Allegro, der 1.Satz der Symphonie Nr. 88 G-Dur von Joseph Haydn, gespannte Aufmerksamkeit. Adam Fischer, der neue Prinicpal Conductor der Düsseldorfer Symphoniker beendet ihn lächelnd, demonstrativ mit dem erhobenen rechten Daumen ins Orchester signalisierend: Das war schon mal ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert

Der gute Mensch von Sezuan – Es muß ein guter da sein, ist Leander Haußmann überzeugt

Wie in vielen Theatern üblich, kann man auch im Berliner Ensemble hausspezifische Souvenirs kaufen. Beliebt sind t-Shirts, bedruckt mit Texten. Als Kommentare, Statements oder Bekenntnisse wandern sie aus dem Theater in den Alltag. Wie soll ich gut sein, wenn alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Berliner Manon-Lescaut – Schönklang-Wärme gegen Novembertrübsinnigkeit

Liest sich wie ein Film-Script, ist aber das Libretto von Manon Lescaut. Giacomo Puccini feierte mit der Uraufführung dieser Oper 1893 im Teatro Regio in Turin einen triumphalen Erfolg. Fortan war er mit 35 Jahren finanziell unabhängig. Durch schöne Melodien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper

Hamlet in Potsdam: Remember me or don’t remember, that’s the question

  Theater ist ein Spiel mit vielen Unbekannten. Der Autor hat einen Text geschrieben, der Regisseur liest ihn unter dem Blickwinkel seiner Inszenierung, der Dramaturg entwickelt dazu einen konzeptionellen Spielverlauf. Schließlich erlebt das Publikum das reflektierte Ergebnis von Vorlage und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Walker Evans Fotografien im Josef Albers Museum. Quadrat Bottrop – tiefengeschärft und meditativ

Walker Evans (1903 – 1975) wurde ein Leben lang nicht müde zu betonen, dass seine Fotografien weder Kunst noch Bildjournalismus seien. Für die meisten Leute, die sich angesehen haben, was ich machte, war es einfach gar nichts….bloß ein Wagen auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung