Monatsarchiv: Juni 2018

Laufsteg der Eitelkeiten

Claudio Monteverdi in Zürich zu inszenieren, kann heikel sein. Legendär die Neuentdeckung Monteverdis durch Nikolaus Harnoncourt und Jean-Pierre Ponnelle am Opernhaus Zürich mit dem Monteverdi-Zyklus von 1975. Sie beförderte wesentlich die Verbreiterung der historischen Aufführungspraxis weltweit. Jetzt kehrt L’Incoronazione di … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper

Wahnsinnig schön

Das Thema der Festspiele Zürich 2018 lautet Schönheit/Wahnsinn. Umgangs-sprachlich auf das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven mit Frank Peter Zimmermann und dem Tonhalle-Orchester Zürich unter Manfred Honeck angewandt, kommt man nicht umhin, es als wahnsinnig schön zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert

Das universale B-Dur

Die Festspiele Zürich gehen – zwischen Schönheit und Wahnsinn – an diesem Wochenende zu Ende. Eine Woche später setzt sich der sommerliche Festivalmarathon beim 52. Montreux Jazz Festival fort. Das Theater Rigiblick leitet mit Miles oder die Pendeluhr aus Montreux … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jazz, Theater

Bengal stream of consciousness

Es gibt kaum noch eine Region in der globalisierten Welt, mag sie noch so exotisch und fern sein, die der Tourismus mit seiner Infrastruktur nicht tiefgreifend verändert hätte. Doch das Land Bangladesch ist in dieser Hinsicht noch zu entdecken. Ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Mehr Welt ohne Farbe

  Jeder kennt das. Auf Urlaubsfotografien lebt die Erinnerung geschönt auf. War der Himmel wirklich so blau, das Meer so türkis, der Wüstensand so braungelb, die sonnenverbrannten Körper so braun? Nur eine farbgesättigte Wirklichkeit, die eine kunterbunte Welt vorgaukelt? Weitverbreitet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Vision und Sachlichkeit: Zwei Seiten einer Medaille?

Das Kunsthaus Zürich ist eine feste Größe im globalen Wettbewerb hochkarätiger Sonderausstellungen. Gleichzeitig geht es sorgsam mit seinen Museumsbesuchern um. Sammlung und kleinere Kabinettausstellungen räumen ihnen im Unterschied zu den mit großer Aufmerksamkeit verfolgten Großprojekten Zeit und Muße zum Durchatmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Les jeux sont faits!

  Zum Abschluss seiner Intendanz der Ruhrfestspiele Recklinghausen versammelt Frank Hoffmann noch einmal eine Reihe von Schauspielern, die mit ihm als Regisseur so manches Spiel gespielt haben. Mit Fjodor Dostojewski holt er den Prototyp eines Spielers als Literat auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater