Archiv des Autors: Peter E. Rytz Review

Über Peter E. Rytz Review

www.rytz.de

Erkundungen in Hodlers Parallelismus-Welt

An Ferdinand Hodler kommt kaum eine Kunstausstellung weltweit vorbei. Zumal nicht in einem Gedenkjahr und in der Schweiz schon gar nicht. Manche Kritiker und Maler werfen Hodler zu Lebenszeiten infolge seines 1896 veröffentlichten Manuskripts Die Aufgabe des Künstlers eine übermäßige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

The Cleaner: Exkurs über flüssiges Wissen

Einzelausstellungen, die der bildenden Kunst zuzuordnen sind, werden in der Regel konzipiert, um mit der Auswahl von Arbeiten eines Künstlers sein Werk mit dem Kanon der Kunstgeschichte abzugleichen. Seine Wahrnehmungen von bewusster und  unbewusster Welt finden ihren Ausdruck in malerischen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

Fashion Drive: Laufgang und Laufsteg

Mode läuft und läuft durch die Jahrhunderte. Sie ist Abbild und Selbstverständnis gesellschaftlicher Milieus  im ständigen Wandel von Wiederkehr des Alten in neuem Gewand. In ihr findet der Zeitgeist seinen kostümierten Ausdruck. Über Jahrhunderte von höfischen und ritterlich martialischen Ritualen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

Walter Studer, ein hellwacher Beobachter des Alltags

Kunst- und Fotoausstellungen nehmen Jubiläen von Künstlern häufig zum Anlass, Retrospektiven und Sonderausstellungen zu organisieren. Neben bekannten Künstlern, die die Moderne wesentlich mitgeprägt haben, geben sie Gelegenheit, an mehr oder weniger vergessene zu erinnern. Dass  Ferdinand Hodler 1918 starb, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotogalerie, Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

Martha Stettler auf Nebenwegen entdecken

Während die schweizerische Kunstwelt umfassend den Wanderungen von Ferdinand Hodler zwischen Bern und Genf 100 Jahre nach dessen Tod nachspürt, entdeckt das Kunstmuseum Bern – gewissermaßen auf Nebenwegen – Martha Stettler: Eine Impressionistin zwischen Bern und Paris. Hodler und Stettler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

Laufsteg der Eitelkeiten

Claudio Monteverdi in Zürich zu inszenieren, kann heikel sein. Legendär die Neuentdeckung Monteverdis durch Nikolaus Harnoncourt und Jean-Pierre Ponnelle am Opernhaus Zürich mit dem Monteverdi-Zyklus von 1975. Sie beförderte wesentlich die Verbreiterung der historischen Aufführungspraxis weltweit. Jetzt kehrt L’Incoronazione di … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Wahnsinnig schön

Das Thema der Festspiele Zürich 2018 lautet Schönheit/Wahnsinn. Umgangs-sprachlich auf das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven mit Frank Peter Zimmermann und dem Tonhalle-Orchester Zürich unter Manfred Honeck angewandt, kommt man nicht umhin, es als wahnsinnig schön zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert | Kommentar hinterlassen