Archiv der Kategorie: Theater

Ein außergewöhnlicher Kreidekreis

Mit der Neuinszenierung von Der Kaukasische Kreidekreis am Berliner Ensemble wirft der Hausregisseur Michael Thalheimer einen dramaturgischen Fehdehandschuh in den Ring des Brecht-Hauses. Am Ende von Szene 1 Der Streit um das Tal lässt Bertolt Brecht den Sänger auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Den Kopf nicht hängen lassen – und dann?

In Abwandlung des – dem legendären Fußball-Haudegen Sepp Herberger zu geschriebenen – Aphorismus, dass nach dem Spiel vor dem Spiel sei, könnte man auch sagen, nach dem Theater ist vor dem Leben. Dies geschieht unmittelbar, so jedenfalls nach der Aufführung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Bitterböser Domestiken-Zoff

Vor 70 Jahren uraufgeführt, über Jahrzehnte begleitet von Pornografie-Vorwür­fen, gehören Die Zofen von Jean Genet inzwischen zum festen Repertoire des Theaters. Am Deutschen Theater Berlin zuletzt 2004 aufgeführt, unternimmt  jetzt (Premiere: 02.12.2017) Ivan Panteleev auf der von Johannes Schütz mi­nimalistisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Caligulas Schatten

Nach hochmögenden Peymann-Jahren am Berliner Ensemble bricht Oliver Reese mit neuer Mannschaft zu zeitgenössischen Entdeckungsreisen an. Die gesellschaftlichen Herausforderungen fest im Blick will sein Theater politischer werden und alte Gewissheiten sowie gewohnte Verlässlichkeiten zur Disposition und Diskussion stellen. Mit Antú … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Jeder ist willkommen, vielleicht

  Marcel Kohler betritt unübersehbar die Bühne des Deutschen Theaters Berlin. Er bläst mit schüchternem Vorbehalt auf einer Trompete. Zaghafte Töne signalisieren Karl Roßmanns Ankunft in Amerika. Allein verloren in der Fremde, doesn‘t home alone. Dušan David Pařízeks Inszenierung Amerika … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Percevals triadischer Theater-Marathon

Die Gießhalle im Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein kalter Ort. Wind und Regen­nässe belegen den halboffenen Raum an diesem frühherbstlichen Mittag mit einer Kaltfront. Schleichende Kälte kriecht den Zuschauern im Verlaufe der Zeit von Mittag bis in die Abendstunden immer nachhaltiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Verwirrt irrend jetzt

In Zeiten von Allmachtsphantasien in den sozialen Medien, wo die Wirklichkeit nach eigenem Gusto zurechtstutzt wird, vermischen sich Wahrheit, Halbwahrheiten und Lügen schnell zu viel zitierten fake news. Informationen, die auf den entsprechenden Plattformen bewertet werden, zeichnen eine relativ verlässliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen