Archiv der Kategorie: Theater

Alles nur ein Spiel?

Rien ne va plus – nichts geht mehr -, titelt die Uraufführung der Inszenierung von Marijke Malitius und Sascha Krohn im Grillo Theater Essen. Konsequent übersetzt, würde sie ungerechtfertigt überschätzt werden. Es macht nach der Premiere eher den Eindruck c’est … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Hamlet in Zürich: Don’t let the fuckers get you down

Jede Inszenierung von Hamlet, Prinz von Dänemark versucht zu verstehen, was das für ein Mensch sei, dieser Hamlet? Zahllose Schauspieler haben William Shakespeares Drama buchstabiert, dekliniert und reflektiert. Ob in vollständiger Länge von mehr als sechs Stunden Spieldauer oder, wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Dem Manzini einen Manzoni

Einführungen zu Theateraufführungen sind dann hilfreich und sinnvoll, insofern sie den Blick auf die anstehende Aufführung nicht tendenziös einengen oder unverhältnismäßig mit viel Input zu den Umständen und Hintergründen der Aufführung einen großen Werbe-Luftballon aufblasen. Wenn es um Stücke von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Dortmund – Berlin: Parallelwelten

Eine Geschichte, die viel über die Arbeitsweise am Schauspielhaus Dortmund erzählt, geht so: Borderline Prozession, Kay Voges‘ Brecht affine Produktion, die sich mit dem Überforderungsphänomen der digitalen Welt auseinandersetzt, ist 2017 zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen. Vor Ort stellt man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Vom Unglücklichwerden nach Tschechow

  Das Foyer des Deutschen Theaters Berlin ist mehr als nur ein ambivalenter, Getränke und Snacks vorhaltender Warteraum. Auf den Wänden sind Textfragmente von Stücken zu lesen. Sie weben ein Netz im Theater-Kosmos. Zitate aus verschiedenen Inszenierungen lesen sich wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Philosophie der Ankleidekammer

  Was passiert, wenn man die Fackel des Verstandes ausschlägt? Marquis de Sade geht 1795 in ein Boudoir, schreibt darüber den Roman Die Philosophie im Boudoir, schüttet den ursprünglichen Freiraum einer Dame im Haus, ihren Ankleideraum, mit bizarren Sadomaso-Erotik-Fantasien zu, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

My world is now

  Seit derPremiere 2009 am NTGent zieht Gift nach einer Textvorlage von Lot Vekemans in der Inszenierung von Johan Simons die Zuschauer in seinen dunkel verschatteten Bann. Elsie de Brauw und Steven van Watermeulen erkunden, auf welcher Bühne auch seitdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater