Monatsarchiv: Mai 2014

Deutsches Theater Berlin mit Alltag & Ekstase von Rebekka Kricheldorf auf der Suche nach der deutschen Kultur

  Wer bisher noch Zweifel hatte, dass der Umbau von der montan-bestimmten Region Ruhr zur Kulturregion nur eine schöne Vision ist, sollte spätestens mit Mai 2014 davon endgültig Abschied nehmen. Oder er bleibt in seinem Schubladendenken, zugenagelt in selbstverschuldeter Gestrigkeit. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Brandauer und Rampling begegneten sich zwischen Sommernachtstraum und Danses Nocturnes ohne davon zu wissen

  Dank Schumannfest Düsseldorf und Ruhrfestspiele Recklinghausen ergab sich am vergangenen Wochenende die einmalige Chance, innerhalb von 24 Stunden zwei der ganz großen Schauspieler unserer Zeit zu bewundern: Klaus Maria Brandauer (70) und Charlotte Rampling (67). Während Brandauer in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesung | Kommentar hinterlassen

Szene einer Ehe bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen zwischen Bühne und Wirklichkeit abgelauscht

  Vor dem Festspielhaus in Recklinghausen die üblichen Szenen vor Vorstellungsbeginn. Noch schnell ein kleiner Snack, ein Glas Wein, Bier, Sekt im Stehen bevor es vom Leben ins Theater geht. Küsschen hier und Küsschen dort. Herzliche Umarmungen, sich gegenseitig musternd … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

La Venexiana schüttete mit L’Orfeo von Claudio Monteverdi zum Auftakt von KlangVokal Musikfestival Dortmund 2014 ein Füllhorn mit Glückshormonen in der St.Reinoldikirche aus

Als Claudio Cavina mit der Moresca, einer derben, volkstümlichen Variante der Courante die konzertante Aufführung L’Orfeo von Claudio Monteverdi in der St. Reinoldikirche Dortmund schwungvoll beendete, war noch lange nicht Schluss. Mit einem für einen Kirchenraum ungewöhnlich enthusiastischem Beifall ließen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert | Kommentar hinterlassen

Von mythischen Orten und ihrem Glanz – Afrikanische Meister. Kunst der Elfenbeinküste im Museum Rietberg Zürich

  Es gibt Kunstmuseen, die mythische Orte sind. Insbesondere die, die durch ihre Geschichte Teil des kulturellen Gedächtnisses geworden sind. Das Museum Rietberg Zürich ist dafür exemplarisch. Für Richard Wagner war es das Treibhaus seiner Liebessehnsüchte zu Mathilde Wesendonck, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung | Kommentar hinterlassen

Endspiel als Lebensspiel – Samuel Beckett mit dem Deutschen Theater Berlin bei den Ruhrfestspielen im Theater Marl

  Bevor Jan Bosse seine Sicht von Samuel Becketts Endspiel zeigt, zitiert er als visuelles Entree Elias Canetti. Wenn die Zuschauer den Theaterraum betreten, werden sie von einem Scheinwerfer geblendet. Überstrahlt von dieser mächtigen Lichtquelle, bleibt die Bühne unsichtbar. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Das Einmalige im Vielmaligen – Richard Strauss zum 150.Geburtstag, Gewandhauskonzert am 8.Mai 2014

  Konzertbesuche sind immer einmalig. Auch dann, wenn auf dem Programm Werke stehen, die man schon häufiger gehört hat. Bei Uraufführungen, wie mit dem im Gewandhaus Leipzig als deutsche Erstaufführung gespielten Concerto for Piano and Orchestra von Bernard Rands ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert | Kommentar hinterlassen