Archiv der Kategorie: Buchrezension

Heimat? – Heimat, aber ja!

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Das Ruhrgebiet wandelt sich tagtäglich. Jahrzehntelang vom Bergbau geprägt, atmet es jetzt post-montan. Wie die Definition von Arbeit das Leben dieser Region gestern, heute, morgen dekliniert, zeigt der Bildband Heimat – Fotografien aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezension

Die Conditio humana des Adam Fischer

Jedes Jahr feiert die Klassikwelt Jubiläen. 2019 erinnert sie an den 200. Geburtstag von Jacques Offenbach und Clara Schumann, wie sie auch des 100. Todestags von Claude Debussy sowie des 170. von Frédéric Chopin gedenkt. Mitten im Leben feiert der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezension

Foto Povera – Cos’è povero?

  Vor einem blinden Spiegel hängen auf einer Schnur, provisorisch vor einer verblichenen Hauswand aufgespannt, ein altrosafarbenes, abgebrauchtes Handtuch sowie ein schwarzer BH. Dezentral eingerahmt von einem hell türkisen Umschlag: Giorgio Wolfensberger, Foto Povera. Blättert man flüchtig durch den so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezension

Midwest – a global play

Julian Rosefeldt ist seit einiger Zeit im Kunst- und Kulturbetrieb omnipräsent. Schwebte bei der Ruhrtriennale 2015 als Teil der Aufführung von Die Schöpfung von Joseph Haydn eine Videoproduktion über den Köpfen der Musiker vom B’Rock Orchestras und dem Chor des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchrezension