Monatsarchiv: Juni 2017

King Arthur semi-optional

Inselbewohnern wird nachgesagt, sie seien anders. Engländer kultivieren das in besonderer Weise. Als sich Henry Purcell im 17. Jahrhundert mit einer musi­kalischen Fassung der  seit mehr als 1.000 Jahren populären Legende von Kö­nig Artus und den Rittern der Tafelrunde beschäftigte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert

Leben tote Revolutionen länger?

Bern punktet öffentlichkeitswirksam nicht nur mit den Bären. Seit einigen Jah­ren zeigen sie sich der Berner Bevölkerung sowie den Touristen neben dem ange­stammten Bärengraben in einem erweiterten, weitläufigen Areal. Bern verfügt mit dem Kunstmuseum – das älteste Kunstmuseum der Schweiz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Theaterküsse von Herrn Puntila und der Wildente

Zwei Theateraufführungen – Herr Puntila und sein Knecht Matti sowie Die Wildente – innerhalb von 24 Stunden im Schauspielhaus Zürich, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie sind ein instruktives Beispiel dafür – Regietheater hin oder her – , mit welchem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

1917 und die Folgen

Das Jahr 1917 und die russische Revolution gehören zusammen. Aber nicht durch sie allein erfuhr die Geschichte der Menschheit eine nachhaltige Zäsur.  Die künstlerische Avantgarde reagierte mit expressionistischer und symbolistischer Formenvielfalt auf die rasanten Veränderungen des gesellschaftlichen Lebens durch technische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunstausstellung

Verdi als Medienanalyst

Zürich stöhnt zurzeit unter einem  sommerlichen Hoch. Dass die für das Opernhaus Zürich obligatorische Operneinführung nicht wie sonst üblich im Spiegelsaal, sondern in der angenehm klimatisierten Studiobühne im Untergeschoss stattfindet, lässt viele Besucher entspannt aufatmen. Es ist nur ein kleiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper

Verdächtigt, geächtet, ratlos

Die Spitze einer geneigten, quadratischen Fläche ragt in den Zuschauerraum des Festspielhauses Recklinghausen. Mit grauem Stoff bezogene Sitzmöbel sowie ebenso unifarbene Tische und Regale, von einer Lichtquelle beleuchtet, die an Operationssäle denken lässt, geben der Bühne eine aseptische Anmutung. Für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater

Tedesco tardo romanticismo in primaverile Napoli

  Il Teatro di San Carlo di Napoli è un luogo che probabilmente ogni amante della musica classica sicuramente visitare di nuovo ancora voglia di sperimentare. Questa casa numerosi miti associati: Una volta era non solo la più grande, ma … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert