Archiv der Kategorie: Oper

Parsifal als Held unserer Zeit

Im dritten Jahr ist Uwe Eric Laufenbergs Inszenierung von Richard Wagners Parsifal auf dem Grünen Hügel präsent. Stark umstritten bei der Premiere 2016, wohl wegen ihrer allzu plakativen Bezüge zur weltpolitischen Lage und deren aktionistischer Umsetzung auf der Bühne, haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Schräge Musik im Festspielhaus Bayreuth

Samstag, 11. August 2018, 16:00, wie seit Tagen schwül warme 33 Grad Außentemperatur, lässt Barrie Koskys Zitat 13. August 1875, 12.45, 23 Grad Celcius Außentemperatur, eingeblendet auf den durchsichtigen Vorhang zuBeginn der Ouvertüre von Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Keine Erotik, nirgends

Wer zu Melancholie neigt, dem ist Katharina Wagners Tristan und Isolde in Bayreuth eher nur mit Vorbehalt zu empfehlen. Fahles Blaulicht taucht die Bühne in ein mystisches Halbdunkel. Nur für wenige Momente wird sie ganz ausgeleuchtet. Kaltes Metall dominiert die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Lohengrin-Seilschaften

Nach der schwülen Hitze der letzten Tage wirken die nichtsdestotrotz immer noch sommerlichen Temperaturen im Festspielhaus entspannend. Die fünfte und damit letzte Aufführung der Neuinszenierung des Lohengrin von Yuval Sharon der diesjährigen Festspielsaison profitiert davon allerdings mit umgekehrtem Vorzeichen. Schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Schöne neue Holländer-Welt

Selbst fliegende Untertassen mögen in Zeiten, wo Phantasy-Literatur hoch im Kurs steht, gerade noch akzeptiert werden. Aber ein fliegender Holländer? Mehr als ein müdes Lächeln wird kaum zu erwarten sein. Davon ist offensichtlich auch Jan Philipp Gloger überzeugt. Für seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper | Kommentar hinterlassen

Laufsteg der Eitelkeiten

Claudio Monteverdi in Zürich zu inszenieren, kann heikel sein. Legendär die Neuentdeckung Monteverdis durch Nikolaus Harnoncourt und Jean-Pierre Ponnelle am Opernhaus Zürich mit dem Monteverdi-Zyklus von 1975. Sie beförderte wesentlich die Verbreiterung der historischen Aufführungspraxis weltweit. Jetzt kehrt L’Incoronazione di … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper

Lichtdunkle Schatten

  Die Oper Pelléas et Mélisande von Claude Debussy hat eine lange Vorgeschichte. Als sie 1902 an der Opéra-Comique in Paris uraufgeführt wurde, liegen zehn Jahre intensiver Arbeitsphasen an der Komposition, unterbrochen von längeren Pausen sowie schwierigen Verhandlungen um die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oper